Glaszaun als Gestaltungselement für Aussenanlagen

Glaszaun, die Idee dahinter

Als besonderes Gestaltungselement bei der stilvollen Herrichtung von Aussenanlagen bietet ein Glaszaun die Möglichkeit, Räume im weitesten Sinne zu schaffen. Hierbei kommen vor allem die transparenten Eigenschaften von Glas in Kombination mit unterschiedlichen Beschichtungen zur Geltung. Ob durchblickend, durchscheinend, beleuchtend, ausleuchtend oder blickdicht sowie schalldämmend, die Möglichkeiten sind vielfältig und lassen je nach Bedarf Kombinationen zu. So bietet neben der klassischen Funktion als Sichtschutz ein Glaszaun gleichsam die Möglichkeit, sich selbst nicht wichtig zu nehmen. Je nach Umgebung kann so ein Sichtschutz entstehen, der sich der Umgebung anpasst.

Angewandte Gestaltungstechniken für den Glaszaun

Durch Aufbringen von Folie oder Bedrucken im speziellen Verfahren kann dem Glaszaun jedes beliebige Bild, Muster oder Farbe gegeben werden. Zudem ist es möglich mit modernen Techniken der Beleuchtung und Ausleuchtung, den Gartenzaun bei Dunkelheit in besonderem Licht erscheinen zu lassen. Zum Beispiel als diffuse Leuchtquelle der näheren Umgebung oder als Wegbeleuchtung. Mit einer transluzenten Folie (Milchglaseffekt) oder einem Bild,  zum Bsp. natürlichen Elementen wie Tieren, Pflanzen, Wasser oder futuristischen Grafiken, schaffen sie sich ihr eigenes „Holodeck“.

Technische Details zum Glaszaun

Der Glaszaun kommt als ESG-Glas zum Einsatz und bietet so Sicherheit vor Verletzungen.

Services

/ / /